Login
Login X

Des Heunisch liebstes Enkerl: Blaufränkisch!

17.04.2018
18:00 Until 21:00 Time

Blaufränkisch erfährt als Leitsorte immer mehr internationale Beachtung. Wir nehmen die 5 burgenländischen Blaufränkisch Terroirs kritisch unter die Lupe: Was können sie? Was unterscheidet sie? Was zeichnet sie aus?

Address: Vinothek vom Pub Klemo, Wehrgasse 1, 1050 Wien
Organiser: Günter + Regina Triebaumer
Price: € 59,00
Price for members: € 39,00
Registration deadline: 10.04.2018
Email: regina@triebaumer.at
Wie aus aktuellen Weinmarkt-Umfragen hervorgeht, ist Blaufränkisch neben dem Neusiedlersee zuallererst mit dem Begriff Burgenland konnotiert.
Dem Rechnung tragend, sollen in drei Fünfer-Flights
- klassisch-fruchtbetont
- Reserve-Qualtiäten
- „gereifte“ Top-Lagen
die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der fünf wichtigsten Blaufränkisch-Terroirs herausgearbeitet werden.

Aus den Fragen:
- Was können sie?
- Was unterscheidet sie?
- Was zeichnet sie aus?
wird sich eine Bestandsaufnahme zu dieser Leitsorte ergeben.
Anhand des Blaufränkisch soll erörtert werden, ob die „gewachsene“ Qualität (kleinteiliges Herkunftssystem) oder die „gewonnene“ Qualität,
sprich: die Anstrengungen der Produzenten in der Bewertung mehr Gewicht entwickeln.
Hier noch ein wenig name droping vorneweg: Achs, Altenburger, Gesellmann, Kopfensteiner, Triebaumer, usw….
Foto: Wein Burgenland/Joachim Lukan